Einkaufen im Hofladen. Eigentlich wollte ich nur ein paar Äpfel, Karotten und Kartoffeln holen und komme vollbepackt wieder nach Hause. Unverhoffte Geschenke stapeln sich in meinem Einkaufskorb. „Zum Testen und Ausprobieren“ sagte die nette Frau Landwirtin und stapelte mir eine Köstlichkeit nach der anderen auf die Kartoffeln.

So fühlt sich das an, wenn du mehr kriegst, als erwartet.

 

Genauso erging es mir mit meinem Kunden, dem Coach Bernhard Wagner.

 

„Bernhard, würdest du mir bitte ein Feedback zu unserer Zusammenarbeit geben?“, so mein Wunsch an ihn. „Sehr gerne“, sagt er mir prompt zu. Was ich danach alles an reichhaltigen Geschenken auspacken darf, das konnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wissen.

Wir verabreden uns zu einem Telefonat. Er möchte mir das lieber mündlich mitteilen. Vorsichtshalber und berufsbedingt gewohnt, halte ich schon mal ein Word-Dokument parat und tippe fleißig mit, was er mir erzählt. Was denkt er wirklich über mich als Auftraggeber? Erfährt man selten im Detail. Deswegen frage ich ganz gern danach.

 

Von den Socken!

Als Bernhard sieht, dass ich mich bei seinem Online-Event „Auf a Melange“ angemeldet habe, ist er von den Socken. Seinen Worten nach zu urteilen, fühlt sich das für ihn wie ein dreifaches Highlight an. Da ich mich selbst als sehr normal anstatt als dreifaches Highlight empfinde, ist das erste Geschenk hiermit schon mal ausgepackt.

Beim Event sind wir zu viert oder zu fünft. Ganz genau weiß ich das schon nicht mehr. Jeder erzählt ein bisschen von sich und legt seine Haltung zu gewissen Themen dar. Auf welche Weise ich das mache, findet Bernhard ganz toll. Er nennt es herzoffen. Ein Blick auf meine Website bestätigt ihm diesen ersten Eindruck.

 

Spontaner Gedanke von ihm: „Das wäre doch toll, wenn sie meine Geschichte schreiben könnte“. Also nichts wie Telefonhörer in die Hand nehmen und mich spontan anrufen.

 

Und so kommt, was wohl kommen musste: Einige Zeit später habe ich Bernhard im Interview. Er ist verblüfft, wie gut ich zuhören und Zusammenhänge verstehen kann. Auch die, die er gar nicht erwähnt. Viel mehr fasziniert ihn im Verlauf jedoch der Umstand, ihn jederzeit „mitzunehmen“. Sein Projekt Website-Relaunch ist in vollem Gange. Für mich als alter Hase des Marketings und der Werbung weiß ich: Grundsätzlich läuft hier nichts wie geplant und kommt sowieso anders, als man denkt.

Bernhard erreicht auf recht praktische Weise alsbald denselben Kenntnisstand, was bei ihm phasenweise die Gefühlswelt von „Land unter“ bewirkt. Ganz im Gegensatz zu mir. Ich kenne das ja schon und bin es gewohnt, mal schnell Plan B, C oder D aus dem Ärmel zu zaubern, wenn Plan A nicht funktioniert. Also nehme ich parallel das Ding ein bissel in die Hand, motiviere Bernhard und bleibe die Ruhe weg. Genau das braucht er auch: jeweils eine konkrete Lösung oder eben auch mal Zuspruch.

 

„Du bist jederzeit bereit, klare Verantwortung zu übernehmen, das gefällt mir“, kommentiert er den Sachverhalt ergänzend.

 

Zurück zu seiner Geschichte, die auf viele verschiedene Texte verteilt werden. „So schnell?“, kommentiert er, wenn meine Ergebnisse ruck, zuck in seinem Postfach eintrudeln. Was heißt hier schnell?! Für mich relativ normal. Wenn ich mal loslege, dann zack-zack dynamisch. Das hält den Flow auf beiden Seiten auf beschwingt hohem Niveau. Bernhard bezeichnet das in seinen Worten so:

 

„In jeder deiner Zeilen steckt eine Menge Kraft. Deine positive Energie ist allseits spürbar.“

 

Abschließend bezeichnet er mich als Dienstleisterin mit deutlichen Zügen eines Coaches. Das aus dem Munde eines erfahrenen Coaches ist wohl das größte Geschenk seines Feedbacks. Danke, lieber Bernhard, du hast mich mit deinem offenen Worten Wichtiges erkennen lassen, was mir zuvor in dem Ausmaß gar nicht bewusst war.

 

Fazit:

Sich 20 Minuten für ein solches Feedback Zeit zu nehmen, miteinander zu sprechen und sich auszutauschen, ist extrem wertvoll.

 

Du möchtest ein solches Kundenfeedback in eine kraftvolle Geschichte verpackt haben? Maile mir und wir besprechen gemeinsam die Möglickeiten und Wege: mail@ulrikeparthen.de

 

 

 

 

 

 

Abonniere meinen Newsletter und bleibe damit immer auf dem Laufenden: